SATTVA-MUSIC - Verlag

Themenblock

Hallo liebe Interessenten/Innen, Leser und Besucher dieses Blog`s,

der hier eingerichtete Blog hat mit dem Unternehmen "Sattva Music" sowie dem Tochterlabel "De Altenburger" nichts zu tun, sondern wird von mir sepperat in eigener Recherchearbeit erstellt und auf dieser Seite veröffentlicht. Die Kosten zum Betrieb diese Blogs- und der Recherche trage ich privat. Da ich es alleine nicht mehr schaffe, möchte ich mir eine Recherchekraft einstellen, die mir dabei hilft, für Sie als Leser immer aktuell zu sein und hart recherchierte Beiträge mit sehr hohem Warheitsgehalt in diesen Blog einzustellen.
Um das verwirklichen zu können, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie diese Arbeit mit einem kleinen Betrag Ihrer Wahl unterstützen würden. Damit ich die Recherchekraft bezahlen kann!

Schon jetzt sage ich Ihnen herzlich Danke, für Ihre Unterstützung und das Lesen dieses Blogs.

Ihr Hans-Jürgen Iffland

Donnerstag, 24. Mai 2018 - 12:22 Uhr
Willy Wimmer - Klartext - Deutschland im Umbruch - eine Republik wird abgewickelt!!!

Willy Wimmer, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums für Verteidigung, erklärt die Ursachen und Hintergründe dieser Fehlentwicklung aus seiner langjährigen Erfahrung als Experte für Sicherheitspolitik und internationale Angelegenheiten. Er trifft sich mit Machern aus Wirtschaft und Politik. Seine Analysen sind gewürzt mit biografischen Anekdoten aus seiner Zeit als Abgeordneter des Deutschen Bundestages und Wahlbeobachter der KSZE/OSZE. Die Aufzeichnung ist vom 25.04.2018. Herzlichen Dank für die Einladung an die Stiftung für Freiheit & Vernunft. Willy Wimmer ist am 7. Mai 2018 bei der 14. SeeGespräche Talkshow in Raisting am Ammersee. MIGRATION und die FOLGEN für DEUTSCHLAND sind das Thema. Mit dabei sind dann: Leyla Bilge, Dr. Rainer Rothfuß, Rico Albrecht, Karin Leukefeld und Andrea Ritter. Wer live dabei sein möchte und hinterher in den persönlichen Austausch mit den Podiumsgästen gehen mag, ist in den anschließenden Bargesprächen zum Netzwerken genau richtig. Hier geht es zu der empfehlenswerten Kartenreservierung: https://wonderfulevents.org/events/se... Sein neues, am 19. April 2018 erschienenes Buch "DEUTSCHLAND im UMBRUCH - Vom Diskurs zum Konkurs – eine Republik wird abgewickelt" kann hier bestellt werden: https://wonderfulevents.org/deutschla...

Donnerstag, 24. Mai 2018 - 07:04 Uhr
MIGRATION und die FOLGEN für DEUTSCHLAND

Die 14. SeeGespräche zum Mitreden gaben den meisten Raum für den Dialog mit dem Publikum. Über 200 Menschen konnten am 7.5.2018 kontrovers mit Willy Wimmer, Leyla Bilge, Dr. Rainer Rothfuß, Rico Albrecht und Andrea Ritter am Ammersee mitdiskutieren. Die Spannungen aufgrund des weiteren Zuzugs von Ausländern, war 2017 die drittgrößte Angst der Deutschen gewesen! Die seit 2015 verschärfte „Flüchtlingskrise“, die unsere Politik in Deutschland und Europa die kommenden Jahrzehnte noch massiv beschäftigen wird, ist ein Thema, auf das Politik, Medien und Gesellschaft hierzulande hilflos starren, wie das Kaninchen auf die Schlange. Jenseits von Totschweigen und Untergangsszenarien ist es höchste Zeit für eine sachliche Analyse von Ursachen und Wirkungen sowie vor allem für das Entwickeln von Lösungskonzepten, die der Vielschichtigkeit des Problems und der möglichen Lösungswege gerecht wird. Über 1 Mio. Flüchtlinge sind zu uns gekommen und es werden noch mehr! Wir schaffen das? Wirklich? Falls Ja – was braucht es dafür? Fragen über Fragen und die Zukunft ist ungewiss. Die Diskussionsveranstaltung hat Experten zu Wort kommen lassen, die auf die aktuellen Fragen Antworten haben und die Szenarien für unsere Zukunft aufzeigen wollen. Die Podiumsgäste: WILLY WIMMER, war u.a. Vizepräsident der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa). Von ´85 bis ´92 verteidigungspolitischer Sprecher (CDU/CSU) und dann parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verteidigung. 33 Jahre für die CDU im Bundestag. Er ist Autor verschiedener, sicherheitspolitischer Bücher. Der Jurist setzt sich für eine politische Aufklärung ein und glänzte wieder mit Insiderinformationen und seiner Einschätzung der Lage. Dr. RAINER ROTHFUSS, der Geowissenschaftler ist Konfliktforscher und lehrte von 2009 bis 2015 am geographischen Institut der Uni Tübingen im Gebiet der politischen Geographie. Dort forschte er zu den Themen Feindbildgenese, sowie interkulturelle Konflikte im islamischen Kulturraum. Er ist Mitbegründer und Initiator der seit 2016 stattfindenden Friedens- und Freundschaftsfahrten nach Russland. https://druschba.info/ Im Januar 2018 erhielt er gemeinsam mit Eugen Drewermann den Bautzener Friedenspreis. LEYLA BILGE, hilft Menschen in Not, vor allem jesidischen und christlichen Flüchtlingen im Nahen Osten und in den Flüchtlingslagern im syrisch-türkischen Grenzgebiet. Sie ist Kurdin und Menschenrechtlerin. Vor 30 Jahren ist sie mit ihren Eltern aus der Türkei geflüchtet. Wie sie als ehemaliger Flüchtling denkt und welche Lösungen sie zum Thema hat, konnten wir erfahren. RICO ALBRECHT - der Ökonom, ist seit 2010 Mitglied der wissenschaftlichen Leitung der Wissensmanufaktur (Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik). Dort widmet er sich als Systemanalytiker, Autor und Referent schwerpunktmäßig den Themen Geldsystem, Staat und Steuern. Seit 2014 gehört auch die Bestandserhaltungsmigration zu seinen Kernthemen. Messerscharf waren seine Analysen. ANDREA RITTER - bringt sich mit Ihrem Know-how als IHK-Prüferin und Referentin für Erwachsenenbildung bei Bildungsträgern ein. Sie hat umfangreiche Coaching- und Psychologieausbildungen. Täglich hat sie mit Migranten zu tun und begleitet diese teilweise auch in ihrem Privatleben. Als langjährige Unternehmerin kennt sie auch die Seite wie Migranten in Unternehmen zu integrieren sind. CHRISTINE KAMM, die Dipl. Ökonomin und aktuelle Sprecherin für Europapolitik, Asylpolitik und Integration der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen hat sich nach Ihrer schriftlichen Zusage der Diskussion entzogen. In der Aufzeichnung gibt es die Details! STEFAN HIEF, der Initiator, moderierte wieder. Am 25. Mai 2018 wird es ein SeeGespräche Intensiv als Fortsetzung zu diesem Thema geben. Rico Albrecht und Dr. Rainer Rothfuß stellen dann die weiteren Ergebnisse vor. Wir stellen es wenig später hier Online.

Samstag, 12. Mai 2018 - 16:57 Uhr
Facebook kündigt neue Einstellung an: „Verlauf löschen“

Hallo,

Facebook hat gerade eine neue Einstellung namens „Verlauf löschen“ angekündigt, mit der Nutzer entscheiden können, dass ihre seitenübergreifenden Daten nicht für zielgerichtete Werbung und Beiträge genutzt werden dürfen. Und Sie werden Daten aus Ihrem Profil entfernen können.

Dies ist eine große Veränderung für Facebook.

Zehntausende Menschen unserer Gemeinschaft haben Facebook aufgefordert, seitenübergreifende Verfolgung zu Werbezwecken zu stoppen – was Ihr Surfverhalten auf anderen Websites überwacht hat. Der Druck war so groß, dass Mark Zuckerberg bei Anhörungen vor dem US-Kongress letzten Monat mehrere Fragen zu seitenübergreifender Verfolgung gestellt wurden.

Diese Veränderung bei Facebook ist ein gutes Zeichen.

Aber Facebook ist nicht bekannt dafür, Versprechen zum Schutz der Privatsphäre von Anwendern auch umzusetzen und wir möchten sehen, wie diese Funktion gestaltet und ins System integriert wird.

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch – die Funktion „Verlauf löschen“ ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber wir müssen weiter darauf bestehen, dass Facebook seinen Nutzern echten Einfluss darüber gibt, wie ihre Daten gesammelt und verwendet werden.
Teilen Sie unsere Facebook-Petition (ja, sogar auf Facebook!), um standardmäßige Verfolgung von Internetnutzern zu stoppen?
Dazu klicken Sie bitte auf die gelbe Überschrift, danke für`s Mitmachen!

Mittwoch, 9. Mai 2018 - 09:14 Uhr
Onlineriese will Nachrichten neu zusammenstellen

Nachrichten und Videos mit künstlicher Intelligenz und lernenden Programmen aufbereitet Mountain View – Der Weltmarktbeherrscher der Onlinesuche und der Onlinewerbung stellt seit Dienstag seine Google News grundlegend um: Der Konzern kündigt nach und nach auf persönliche Interessen und Quellen abgestimmte Nachrichten in der neuen App an, die aus ihrer Anwendung lernen soll. Künstliche Intelligenz soll das Google-Nachrichtenangebot aus verfügbaren Onlinequellen organisieren. Google kündigt ein neues, für mobile Darstellung optimiertes Format an: "Newscasts" verbinde verschiedene Artikel, Videos und Zitate zu einem Thema. Unter "Full Story" verspricht Google Schlagzeilen, Artikel und Userkommentare aus unterschiedlichen Quellen zu einem Thema. Full Story werde nicht personalisiert, heißt es im Blogpost zum neuen Google News. Es ersetzt online und als App den Google Newsstand sowie die App Google News & Weather. Google startete die neuen Google News mit der jährlichen Entwicklerkonferenz Google I/O. Bis kommende Woche sollen sie in 127 Ländern verfügbar sein. (red, 9.5.2018) -

Ältere Beiträge

Anmelden